Skip to main content

HORNETDRIVE Test

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedIn

antispameurope LogoHORNETDRIVE ist ein Cloudspeicher-Service des deutschen IT-Security Dienstleisters antispameurope. Normalerweise kümmert sich das Unternehmen um Viren- und Spamschutz, E-Mail Verschlüsselung, sowie Webfilter und Co. – dieses Geschäftsfeld ist allerdings auch nicht die schlechteste Basis für einen sicheren Cloudspeicher wie sich in unserem Test gezeigt hat. EuroCloud Deutschland hat HORNETDRIVE gar als „Best Saas Service on the Market“ mit einem Award ausgezeichnet.

End-to-End Verschlüsselung und deutsches Rechenzentrum

Hornetdrive VerschlüsselungDeutsche Cloud-Anbieter haben eindeutig einen Heimvorteil: Deutsches Datenschutzgesetz – spätestens seit der NSA-Affäre immer eine Erwähnung wert – und ein per se sicherer Standort. Darüber hinaus hat HORNETDRIVE ein besonderes Feature im petto: Eine End-to-End Verschlüsselung mit einem AES-256-Algorithmus mit privatem oder öffentlichen Schlüssel. D. h. nicht nur der Transportweg ist verschlüsselt, sondern bereits der Client. Außerdem verbleibt der Datenschlüssel auf dem Endgerät des Nutzers. Auch antispameurope hat keinen Zugriff auch die gespeicherten Daten der Nutzer. Optional kann der User – aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit beispielsweise – den Schlüssel auch in der Cloud speichern. Das funktioniert über das Encrypted Key Repository.

Business- und Enterprise-Versionen für Geschäfts- und Privatkunden

Zugegeben, die Bezeichnungen der unterschiedlichen Tarife hören sich erst einmal verwirrend an. Letzten Endes ist das Preismodell aber recht einfach aufgebaut. Als „Business“ bezeichnet das Unternehmen den 10 GB Speicherplatz pro Nutzer – das gilt sowohl für den Privat- als auch den Geschäftskundenbereich. Und nein, eine kostenlose Variante gibt es nicht! Ein Privatkunde bezahlt für 10 GB Speicherplatz 2,38 € im Monat. Geschäftskunden hingegen 2 €. Wer mehr Speicher benötigt – auch hier wieder unabhängig von Privat- oder Geschäftskunde – muss zur 100 GB Version namens Enterprise für 10,71 € (Privatkunde) bzw. 9 € (Geschäftskunde) greifen. Neben dem Plus an Speicherplatz bietet die Enterprise-Version weitere Vorteile wie das lokale Löschen von Dateien oder die Datenverteilung via URL.

Zugriffsmöglichkeiten auf und Arbeiten mit HORNETDRIVE

Der Zugriff auf den Onlinespeicher erfolgt selbstverständlich plattformunabhängig über die gängigen Möglichkeiten, so gibt es Clients für Mac OS X, Windows und Linux sowie Apps für iOS und Android.
Hornetdrive Replication
Dateien auf dem Drive werden nicht überschrieben, sondern nach einer Bearbeitung in der aktuellen Version abgespeichert. Im Hintergrund befinden sich dann die verschiedenen Versionen, die man auch bei Bedarf wiederherstellen kann. Hat man sich für die o. g. Business-Version entschieden, ist die automatische Versionsverwaltung im Sinne einer Begrenzung nicht manuell konfigurierbar. Dazu braucht es schon das Enterprise-Paket. Dass die Daten aber automatisch synchronisieren brauchen wir an dieser Stelle aber nicht extra zu erwähnen. Wohl aber die Tatsache, dass man auch problemlos offline arbeiten kann. Sobald dann wieder eine Internetverbindung besteht, werden die Änderungen automatisch synchronisiert.
Der User kann beliebig viele „Drives“ – sprich Datenverzeichnisse – erstellen. Diese können dann gezielt für andere freigegeben werden, die genaue Rechteverwaltung kann vom Nutzer definiert werden. Gemeinsames Arbeiten an Dokumenten ist also unkompliziert möglich. Im Rahmen einer Projektarbeit kann es auch sinnvoll sein, eine kostenlose Gäste-Lizenz an einen externen Nutzer zu übergeben. Dieser erhält dann 100 MB eigenen Speicherplatz.

Guter Kundenservice und Support

Was uns sehr gut gefällt, ist die ausführliche Dokumentation auf der HORNETDRIVE Website. Da gibt es im Prinzip zu sämtlichen Fragen ein Tutorial, eine FAQ-Antwort, ein Forumsbeitrag oder im Zweifelsfall die direkte Kontaktaufnahmemöglichkeit.

Fazit

Zwar gibt es nicht viel Spielraum in Hinblick auf Tarifoptionen (mehr Speicher, etc.) und auch die Preise sind eher an der oberen Grenze, aber wir können HORNETDRIVE als sehr sicheren, umfangreichen und seriösen Cloud-Speicherdienst dennoch empfehlen.

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedIn


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *