Skip to main content

Automatisches WordPress Backup mit Google Drive

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedIn

Wenn man schon Google Nutzer ist, dann ist Google Drive eine elegante Lösung um ein Backup einer WordPress Seite zu erstellen. Das Einrichten dauert nur wenige Minuten – Dank des neuen Google Drive Plugin für WordPress. Wir gehen den Backup-Prozess Schritt für Schritt durch und erklären wie man ganz einfach bei der eigenen WordPress Seite ein automatisches Backup einrichtet.

Schritt 1: Installieren von Google Drive für WordPress

Das Plugin erhält man gratis im Plugin-Archiv von WordPress. Einfach runterladen, installieren und im Dashboard aktivieren.

Schritt 2: Google Account konfigurieren – API Zugang

Wenn das Plugin akitviert ist erscheint ein neuer Menü-Punkt „Configure Google“ im WordPress Dashboard. Oberhalb findet man ein Link Namens „Google API Console“. Mit einem Klick kann man den OAuth 2.0 Client erstellen und konfigurieren. Nun gibt man dem Projekt einen Namen, z.B. „example.com Backup“ und läd optional ein passendes Logo hoch. Danach geht’s weiter zum Menüpunkt „API Access“ und klickt auf „Create an OAuth 2.0 Client ID“.

Schritt 3: Client ID erstellen

„Web Application“ auswählen und unter „more Options“ die entsprechende Authorization Redirect URL einfügen. Die Authorized JavaScript Origins sollte die URL der Webseite sein. Mit einem Klick auf „Create Client ID“ ist die Einrichtung der API abgeschlossen.

Schritt 4: Zugang authorisieren

Kopiere jetzt die Client ID und den Client Secret in die Settings des WordPress-Plugins im WordPress-Dashboard. Anschließend auf „Allow Access“ klicken.

 

 

 

 

 

 

Schritt 5: Backup Einstellungen Anpassen

Nachdem Google autorisiert ist die Backups zu empfangen kann man die Einstellungen des Plugins noch weiter anpassen. Beispielsweise bestimmte Verzeichnisse vom Backup ausschließen oder die Datenbank mit in den Backup-Prozess aufnehmen. Zusätzlich kann man einstellen wie oft die ausgewählten Daten gespeichert und auf den Google Drive übertragen werden sollen.

Nach dem Speichern der Einstellungen wird das Backup am gewünschten Termin automatisch durchgeführt. Wenn man ein einmaliges Sofort-Backup durchführen möchte einfach auf Configure Google > Backup klicken.

Schritt 6: Backup auf Google Drive überprüfen

Im letzten Schritt sollte überprüft werden ob die Backups termingerecht und korrekt durchgeführt worden sind. Unter dem Menüpunkt „My Drive“ stehen die aktuellen Backups. Sie sollten als .zip Datei in der Liste erscheinen.

Ein automatisches Backup ist eine empfehlenswerte Methode um einen Datenverlust zu vermeiden. Google Drive bietet hier eine komfortable und v.a. kostenlose Möglichkeit an, ein derartiges Backup einzurichten. Zu guterletzt geben wir euch noch ein wohlbekanntes Sprichwort mit auf den Weg: Better safe than sorry! 🙂

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Automatisches WordPress Backup mit Google Drive, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedIn


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *